Allgemeiner Fragenthread zum Spiel
Ich denk halt, dass sich da an dem Konsumdenken des einzelnen Spieler nichts ändert. Allerdings steigt der Frustrationgrad deutlich an.
Nehmen wir mal an pro Tag bekommt man 3 Coins. -> man kann pro Tag nur 1-3 Mal, je nach Kosten des Bietens, auf einen Spieler bieten. Nehmen wir auch an, man verkaufe für einen Spieler einen anderen. Man hat dann vielleicht 10 Mio auf dem Konto. Diese reichen für keinen der Wunschspieler, für die man Coins abgegeben hat. Man muss einen weiteren Tag warten. So geht das dann immer weiter immer weiter... nach einer Woche hat man genug verkauft den nächsten Spieler, dass haben andere frustrierte User aber auch gemacht, weshalb dein Geld immer noch nicht reicht. Das ganze ist jetzt nur Theorie, aber im Endeffekt haben wir es ja bereits schon so, und es könnte sich mit den Coins verschlimmern. Wohin soll sonst das ganze Geld von den Vereinen dann hin, daß sich da angehäuft hat?
Man begrenzt mir einfach zu sehr das Transfermarktverhalten ein und lässt Usern mit wenig Zeit einfach überhaupt keine Chance mehr.
Zitieren to top
Also, bitte nicht falsch verstehen, aber das halte ich für Jammern auf sehr hohem Niveau. Wer einen oder mehrere Spieler verkauft, die er sonst weiterhin gut hätte gebrauchen können, nur um sich einen anderen Spieler vermutlich leisten zu können, der ist selbst schuld, wenn es in die Hose geht.
Da habe ich kein Mitleid.
Zitieren to top
Ich mein damit Investspieler.
Aber es birgt halt einfach die Gefahr, dass der ,,Wucher" nochmal in andere Sphären gelangt. 17
Zitieren to top
Okay.
Grundlegend wird man sich halt etwas einfallen lassen müssen, um das Spiel (wieder) rentabel zu machen. Videos ansehen, um etwas zu erhalten ist ein Ansatz. Aber dann muss eben wieder eine Balance her.
Dass Spieler für Coins gekauft werden können halte ich auch für nicht so gut. Man wollte natürlich einen größtmöglichen Anreiz schaffen, um die Videos ansehen zu wollen. Aber grundlegend halte ich das auch eher für kontraproduktiv.
Eine Möglichkeit bezüglich des Spielerkaufs mit Coins wäre höchstens, den Preis zu erhöhen. Sprich, für einen Silberling 80 Coins und für einen Gold-Spieler 100 Coins, oder sogar mehr. Dann kommt man auch nicht dazu, sich pro Saison einen Spieler mit Coins leisten zu können, wenn man täglich 3 Coins durch Werbevideos generieren kann.
Zitieren to top
Mit mehr Transfermärkten (->weniger Vereine pro TM) könnte man vielleicht doch das mit den Coins einführen. 7
Zitieren to top
Ich finde es immer wieder interessant was sich andere unter Free2play vorstellen. Ich für meinen Teil bin froh wie das Belohnungssytem entstanden ist und ziemlich gut funktioniert. Würde ich bezahlen müssen wären meine Ansprüche höher aber das was GG sich einfallen lassen hat ist schon ein guter Anfang um mehr einzubauen.
Zitieren to top
Ich hab nicht gegen GG gedagt. 114
Zitieren to top
Das ging nicht an dich @Schnittchen. Geht mir darum auch mal zu loben anstatt alles mies zu machen. Und einigen passt das was aufgebaut wurde anscheinend immer noch nicht.
Zitieren to top
Zitat:Ich mein damit Investspieler.
Aber es birgt halt einfach die Gefahr, dass der ,,Wucher" nochmal in andere Sphären gelangt. 17

Ich verstehe deinen Einwand da voll und ganz.
Ich hatte aber auch geschrieben, dass gerade die hohen Kontostände ein Problem sind.
Diese wirst du eindämmen können, wenn die Steuern nicht mehr hinterzogen werden können.
Wenn die Leute nur noch 10 mio haben, dann können sie ja keine 20 mehr bieten, außer wirklich weitere Spieler zu verkaufen.
Das würde aber das jetzige Problem eindämmen.
Zitieren to top
Ich warte eigentlich nur darauf, dass endlich mal ein junger Goldie für 40 Mio weggeht...
Zitieren to top
Zitat:<blockquote class="Quote" rel="GFMSahneschnittchen">
Allerdings sollten die Coins nur beim zuletzt Höchstbietendem abgezogen werden.
Was anderes wird den Gemütszustand der User nur noch verschlimmern.
Es gilt, vor allem zu den langzeitusern wieder etwas mehr Vertrauen aufzubauen.

Aber so geht die Idee von Turbolce fehl.
Und ich fände es auch ungerecht: Da hat man das Höchstgebot abgegeben und wird zur Belohnung damit bestraft, dass man dann auch noch einen Coin zahlen muss.
Der Weg sollte grundsätzlich dahingehen, dass man sich vorher überlegt, wieviel man für einen Spieler bereit ist auszugeben.
Und, ich denke, dass es eine Menge braucht, um den Gemütszustand einiger User aufzubessern bzw. Vertrauen neu aufzubauen.</blockquote>


Strafe weil man den Spieler bekommen hat?
24

Edit: Danke Schnittchen, du hast genau weiter gedacht. Wenn die mistigen Coins weg sind und ich den Spieler nicht bekomme. Aber nicht auf einen anderen bieten kann ist das totaler mist... Außer das System registriert das die weg sind und man kann 3 neue videos schauen ;-) pro Tag wären dann mehrere gebote und klicks für GG möglich. wobei sobald ein spieler gekauft wurde es keine weiteren videos gibt. Aber das soll mal einer programmieren 10
Zitieren to top
Zwei fragen:

1. das viel Zitierte Traden um Geld zu verdienen, wie funktioniert das?
Jungen schlechten Gold Spieler kaufen, trainieren und wieder verkaufen?
Falls ja wie lange muss man trainieren um Gewinn zu machen?
Ich denke das ist wichtig wenn das unterbinden will.

2. Wo kann ich die Durchschnitts Stärke der Gegner sehen?
Interessant wäre mal wie der Schnitt in der Diamant Liga ist bei den top5
Zitieren to top
Du hast das Grundprinzip schon richtig erkannt, auch wenn es teilweise nicht so gerne gesehen wird, wenn das hier beschrieben wird. Gewinn machst du sofort nach dem ersten Training, wenn du ihn zum Startpreis bekommst. Ansonsten musst du ihn etwas länger trainieren, um den Einkaufspreis erstmal wieder rein zu bekommen

Die GS deiner Gegner kannst du nicht sehen. Ich würde sagen, dass du mit austrainierten Silberspielern um die GS 80 ohne Boni schon nach Platin gelangen kannst. Um dich aber dauerhaft dort zu halten, sind Goldspieler und ein GS-Schnitt der ersten Elf von über 80 ohne Boni notwendig. Für Diamant braucht man dagegen schon einen Schnitt von GS 90, wobei es auch möglich mit einer etwas schwächeren Mannschaft in Diamant aufzusteigen.
Zitieren to top
Zitat:<blockquote class="Quote" rel="Gep_Pardiola"><blockquote class="Quote" rel="GFMSahneschnittchen">
Allerdings sollten die Coins nur beim zuletzt Höchstbietendem abgezogen werden.
Was anderes wird den Gemütszustand der User nur noch verschlimmern.
Es gilt, vor allem zu den langzeitusern wieder etwas mehr Vertrauen aufzubauen.

Aber so geht die Idee von Turbolce fehl.
Und ich fände es auch ungerecht: Da hat man das Höchstgebot abgegeben und wird zur Belohnung damit bestraft, dass man dann auch noch einen Coin zahlen muss.
Der Weg sollte grundsätzlich dahingehen, dass man sich vorher überlegt, wieviel man für einen Spieler bereit ist auszugeben.
Und, ich denke, dass es eine Menge braucht, um den Gemütszustand einiger User aufzubessern bzw. Vertrauen neu aufzubauen.</blockquote>


Strafe weil man den Spieler bekommen hat?
24

Edit: Danke Schnittchen, du hast genau weiter gedacht. Wenn die mistigen Coins weg sind und ich den Spieler nicht bekomme. Aber nicht auf einen anderen bieten kann ist das totaler mist... Außer das System registriert das die weg sind und man kann 3 neue videos schauen ;-) pro Tag wären dann mehrere gebote und klicks für GG möglich. wobei sobald ein spieler gekauft wurde es keine weiteren videos gibt. Aber das soll mal einer programmieren 10</blockquote>

Freut mich, dass ich Dich zum Lachen bringen konnte!

Okay, ich lasse mich auf die Idee ein, dass der Höchstbietende, also der Käufer am Ende Coins als Gebühr abdrücken muss. Dann sollte man die Coin-Abgabe aber an den Kaufpreis koppeln und pro Million einen Coin abdrücken müssen. Ab 500k wird aufgerundet.
Eventuell kann man so auch die Wucherei etwas eindämmen.
Zitieren to top
Die wicherei hat einen Grund: das viele Geld das im Umlauf ist.
Mit diesem Vorschlag hat man immer noch das viele Geld. das Geld wird dann halt nur sinnlos und wird immer mehr während Goal Coins die neue Währung werden.
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste