Verbesserungsvorschläge
#16
Ah siehst du, also doch nicht alle aggro.
Ja für die neue App kann man es ja mit aufnehmen.

Denke die FAQ erklärt viel und hält einige Leute besser im Game.
Zitieren to top
#17
Auch wenn wir uns schon daran gewöhnt haben, dass man so spielt, es liegt mir wirklich am Herzen:

Die symmetrische Aufstellung:

Ich finde gut, dass es taktische Optionen gibt. Man kann scheinbar auch als unterlegenes Team auswärts die Wahrscheinlichkeit erhöhen zumindest unentschieden zu spielen, wenn man defensiv spielt.

Auch die Möglichkeiten mit relaxed und aggressiv finde ich gut.

Inwiefern die Kapitänsbinde bei der Taktik eine Rolle spielt, weiß ich nicht. Ob es taktisch einen Unterschied macht, ob ein Abwehrspieler oder ein Stürmer die Binde bekommt.

Nun ist es so, dass sich die Außenbahnen optisch nach oben unten verschieben, je nach dem ob man defensiv oder offensiv spielt. Spiele ich ohne Außenverteidiger, stelle ich gerne auf defensiv, sodass die Mittelfeld-Aussen den Part auf dem Feld über nehmen. Es wird ja immerhin auch optisch so dargestellt. Nur weiß ich... gehe ich mal ganz schwer davon aus, dass das keine Rolle spielt.

Es gibt also taktische Feinheiten, mit denen man die Wahrscheinlichkeit für ein gutes Resultat erhöhen kann. Dies soll ja noch erweitert werden.
Maßgeblich und über allem steht natürlich die Gesamtstärke.
​​​​​
​​​Als Manager-Zocker achtet man natürlich immer auf die Kaderstruktur, dass die Positionen gut und ausgeglichen besetzt sind. Das macht mir auch am meisten Spaß, sowie eine coole Stammelf, einfach dass der Kader wie im echten Fußball gut zusammenpasst.

Meine Fragen:
Wird es irgendwann kommen, dass sich ein symmetrisches System positiv auswirkt bzw. ein unsymmetrisches negativ?
Wie könnte man das realisieren?

Ich habe mir Gedanken gemacht und frage mich ob es möglich wäre, dass jede der aufstellbaren Aufstellungen d.h. Systeme, eine Prozentzahl bekommt, die im Zusammenhang mit der aufs Feld gebrachten Gesamtstärke steht. 

​​​​dies hieße dass einige aufstellbare unsymmetrische Systeme (aber auch symmetrische wenn sie wenig Sinn machen), die Gesamtstärke nur noch zB zu 80% ausschöpfen.

Ich würde mich sehr freuen,  wenn auf meine Idee eingegangen wird und nicht einfach so abgetan wird

Vlg  1
Zitieren to top
#18
Man müsste in dem Fall halt auch den Tm ein wenig umbauen. Jeder braucht mehr Spieler, da man jetzt auch die Außenbahn doppelt besetzen muss.
Folge: Spieler werden (wohl) noch teurer und sind noch schwerer zu bekommen.
Dann ist die Frage, was symmetrisch ist.
Ich mein, ich kann ja auch alle Spieler in die Mitte stellen und dann ist das ja auch symmetrisch.
Ansonsten wäre das natürlich ein weiteres taktisches Mittel.
Zitieren to top
#19
Was gefällt euch an der Vorstellung und was nicht?
Gibt es noch jemanden dem das Anliegen am Herzen liegt?
Es hat ja Zeit - Ich würde mich wirklich über eine ausführliche Diskussion freuen  1

Vielleicht noch kurz zur Erklärung: Alle aufstellbaren Systeme:
Es gibt ja relativ viele aufstellbare Systeme. Unsymmetrisch muss nicht unbedingt schlecht sein / weniger Sinn machen, wenn man beispielsweise mit einem Linksaußen spielt aber ohne Rechtsaußen.
Jedes aufstellbare System bekommt in diesem Sinne quasi eine Prozentzahl die im Zusammenhang mit der aufs Feld gebrachten Gesamtstärke steht.
Ein optisch komisches System kann die Gesamtstärke zB nur zu 80% ausschöpfen. Man schaltet quasi seinen Fußball-Verstand ein.
​​​​​​Nur ein Vorschlag.
Haltet ihr die Idee für elegant oder umsetzbar  3
Wenn die Diskussion in die Richtung geht, dass GM nichts mit Fußball zu tun hat, wäre das auch ok  3

​​​​​
​​Womöglich würde es tatsächlich Sinn machen, wenn man sich dann (wie von @GFMSahneschnittchen beschrieben) je zwei Spieler für  Außenbahn-Positionen zulegt. Ich würde sagen, je nachdem, nicht unbedingt..
Seid ihr auch der Meinung, dass die Spieler dann teurer werden?

​​​​​Eine Konsequenz wäre wohl auch, dass man sich unter Umständen noch genauer wird überlegen müssen, ob man ein Aggro bringt oder nicht. Denn Ausfälle (Sperren & Verletzungen) ließen sich systemtechnisch nicht mehr so leicht kompensieren. Wenn denn nun beispielsweise der einzige LV und auch der einzige LM ausfallen...
Zitieren to top
#20
Grundsätzlich finde ich die Idee gut und es würde das Spiel etwas näher an den wahren Fußball heranbringen, wo es ja auch einen Unterschied macht, ob du drei OM oder drei DM aufstellst. Eventuell könnte man einem Manager noch den Blick auf die Aufstellungen der letzten fünf Spiele des Gegners erlauben, um davon Rückschlüsse für die eigene Taktik zu ziehen. Da würde es wieder mehr auf die Managerskills ankommen.

Ich denke, dass der TM gar nicht so sehr umgebaut werden müsste, denn ich habe bereits den Eindruck, dass zumindest gleich viele Außenbahnspieler angeboten werden, als zentrale Positionen, wenn nicht sogar mehr Außen. Ob das wieder zu teureren Preisen führen würde, lässt sich schwer beurteilen. Es kommt auch immer darauf an, welches System man spielt. Wenn man mit drei ZM und einem OM/DM spielt ist das ja genauso symmetrisch wie mit Außenspielern. Sicherlich würden aber die Kader größer werden, um mehr Alternativen zu haben.

Deinen Ansatz finde ich gut.
Zitieren to top
#21
Korrigiert mich, wenn ich irre, aber ist das Thema Taktik nicht bereits auf der langen To-Do-Liste von Carsten und Co.?

Lasst sie erstmal die neue App fertigbekommen.

Diskutieren kann man natürlich ^^
Meine Meinung:
Das Thema Taktik ist verdammt komplex.
Da muss man aufpassen, dass es für eine Spieleapp nicht  zu komplex wird.
Die ein oder andere Erweiterung würde ich definitiv befürworten. Die Frage ist jedoch, ob es sinnvoll umsetzbar ist, ohne dass es den Rahmen für eine Spieleapp sprengt.

Berechnungen aufgrund der Formation gibt es bereits, da bin ich mir sicher.
Halt im abgespeckten Rahmen.
Ob es da wirklich sinnvoll ist, das auf jede erdenkliche Formation auszuweiten?
Sprich als Beispiel:
RV - IV - IV - LV
DM - DM
RM - ZM - LM
MS

bekommt einen Bonus gegenüber

RV - IV - IV - LV
DM
RM - ZM - LM
OM
MS
?

Das ist beides 4231 oder zZ im Spiel 451
Da noch Unterschiede einbauen? Hmmm kp ob das wirklich sinnvoll ist.

Oder die Symetriefrage ...
LA und RM
Aber kein RA und LM
Wäre asymetrisch.
Wenn das ne Rolle spielt, müsste ich dem RM aber z. B. auch sagen können, was er zu tun hat, dass er mehr aus der Tiefe kommen soll oder dass die MF und ST-Reihen verschieben sollen um die asymetrie auszugleichen oder was auch immer.
Das würde aber den Rahmen definitiv sprengen.

Kurze Ergänzung noch:
Nicht vergessen, man will ja auch die User mitnehmen, die sich 1-2x am Tag einloggen und sich keine Excel-Tabellen basteln oder Gegneranalysen fahren 1
There is only one nation,
the silver and black pride.


Zitieren to top
#22
Ich verstehe die Kritik an dem ganzen System, aber so einfach ist das leider nicht zu lösen, wie es sich geschrieben hat.
Ja, das Thema Taktik muss komplett überarbeitet werden, so das auch wirklich jede Position einen bestimmten Wert hat, dass auch die einzelnen Attribute einen Wert haben und das auch mal, wenn auf einer Seite keiner Steht, diese Seite z.b. schwächer ist.
Dazu kommt dann ein Livespiel, das auch wirklich live verfolgt werden kann.
Ganz wichtig ist dabei allerdings auch die Möglichkeit des Eingreifens durch z.b. Taktikwechsel, Spielerwechsel etc.
Im Enddefekt müsste genau das alles komplett neu programmiert werden.
Wir haben uns das alles schon ausgerechnet und da kommt sehr viel zusammen.
Der zeitliche Aufwand um die hoch komplexen Formeln zu erstellen, dem grafischen Aufwand für ein Livespiel, das Programmieren auf dem Server und dem Client und dann das testen würde mindestens 1 Jahr in Anspruch nehmen, selbst wenn dort 2 Personen Vollzeit dran sitzen wurden, plus helfer die z.b. Grafiken erstellen etc.
Die Entwicklungskosten würden auf jeden Fall im 6 stelligen Bereich liegen.
Von daher bleiben wir erst einmal da wo wir sind, auch wenn ich das genau so gerne ändern würde wie ihr.
Das würde unser Spiel natürlich extrem aufwerten.
Natürlich würde ich es sofort machen, wenn ihr mir einen finanzkräftigen Investor besorgen würdet 3
Zitieren to top
#23
What?

Dann gibts diesen investor hoffentlich nie!

Livespiel mit eingreifen???

Wo man dann immer online sein muss während dem spiel um nicht abzukacken? Das wärs dann für mich mit GG. Da kann ich auch top11 spielen.

Das wär dann die totale abkehr von der grundeidee des spiels. Ich hoffe echt, das meinst du nicht ernst!
FC Pfäffikon ZH
Zitieren to top
#24
Das ließe sich dann sicherlich auch irgendwie so regeln, dass Du nicht immer online sein musst... 3
Zitieren to top
#25
@Nicetius 
Nein, das war kein Scherz und ist damit schon von mir ernst gemeint.
Wie du aber aus meinen Ausführungen entnehmen kannst, wird das nicht so schnell kommen.
Wenn wir dies aber so hin bekommen, hätten wir genau das, was die meisten Spieler nun einmal wollen.
Das ist keine Abkehr vom GG Gedanken, sondern eine Weiterentwicklung.
Es ist ja vor allem wichtig, dass die User Spaß am Spiel haben und so ein Livespiel bringt sehr viel Spannung rein.
Der jetzige Liveticker ist dagegen ja eher öde und die meisten klicken ihn sowieso direkt weg.
Wir müssen hier aber natürlich mit Zwischenschritten arbeiten und das Livespiel wird ganz am Ende kommen, was noch sehr weit in der Zukunft liegt.
Wir haben ganz andere Sachen vorher auf dem Zettel, die viel wichtiger sind.
Also brauchste dir darüber eigentlich noch keine Gedanken machen ...
Zitieren to top
#26
Nein, das ist keine weiterentwicklung. Die grundidee ist, dass man in ein paar freien minuten die nötigen einstellungen machen kann. Mit einsatz von etwas mehr zeit kann man diese natürlich optimieren und entsprechend erfolgreicher sein. Aber, und das ist zentral: es ist scheissegal wann oder was ich arbeite. Sobald ich zwischendurch ein bisschen zeit habe, kann ich meine einstellungen machen.

Der erste schritt weg von der ursprünglichen idee war die verdoppelung des spieltakts. Das hat schon viele user gekostet, ist aber tragbar, weil man immer noch dazwischen umstellen kann, wenn alle 12 h ein spiel ist. (Ausser man hat ambitionen im pokal, dann ists zum teil nicht mehr wirklich allen möglich umzustellen)

Der zweite schritt war die einführung der auktionen. Damit hatte man erstmals tatsächlich vorteile davon, zu einer bestimmten zeit online zu sein (wer bei auktionsende nicht online ist zahlt entweder brutal drauf oder kriegt den spieler nicht). Auch das hat den kreis von spielern eingeschränkt, sehr viele sind abgesprungen, weil das ihr zeitbudget für ein handyspiel gesprengt hat.

Der nächste schritt wäre dann tatsächlich eingriffe im livespiel. Damit wäre das spiel für gelegenheitsspieler nicht mehr erfolgreich spielbar. Was deinen potentiellen spielerkreis auf hardcoregamer einschränkt. Und hardcoregamer spielen nicht am handy. Zielgruppe = niemand.

Sowas als Ziel auszugeben... da könnte ich echt im quadrat springen. Ich stell mir grad die interne diskussion vor:
Packo: und turbo, was wollen wir heute unternehmen?
Turbo: gute frage, packo. Lass uns doch mal den GFM an die Wand fahren. Macht bestimmt Spass!
Packo: geile idee turbo! Gehen wirs an!
FC Pfäffikon ZH
Zitieren to top
#27
Das ist ziemlich hart. Also so einen Diskussionsverlauf habe ich mir dann doch nicht gewünscht. Is auch ein bisschen lustig, aber ich kann das moderieren  16

Es geht um Verbesserungsvorschläge für die Zukunft. Es ist schön wenn wir alle ganz inklusiv darüber diskutieren. Da kann man sich ganz frei machen, mal Abseits von aktuellen Geschichten. Und deswegen ist es cool, wenn der Support mitphilosophiert.
Das wird auch zukünftig hoffentlich der Fall sein.
Zu jeder Idee gibt es pro und contra. So eben auch die Idee von @CarstenGG mit dem Livespiel. Das Fernziel soll auch verdeutlichen, wie weit es weg ist.
Und um nur ganz kurz konkret darauf einzugehen:
ein Livespiel mit der Möglichkeit einzugreifen, könnte auch nur eine Spielerei sein. Das wäre wohl viel realistischer, als dass man live (!) den Ausgang d.h. die Wahrscheinlichkeitsrechnung nochmal beeinflusst.
Ich hege ja nochimmer die Vermutung, dass aktuell auch wirklich ausschließlich die Gesamtstärke in die Wahrscheinlichkeitsrechnung eingeht. Nur gibt zu jedem möglichen Resultat (in diesem Sinne feststehend d.h. ein Sieg birgt dennoch die Chance der Niederlage) eben x Szenarien. Diese Szenarien werden durch die Taktik und dem Verhältnis der aufeinandertreffenden Gesamtstärken beeinflusst, wobei die Taktik (Aggro&Relaxed) sich eben auch erstmal auf die Gesamtstärke auswirkt, wenn man es denn einsetzt.
Auch wenn ich mich gerade etwas kompliziert ausgedrückt habe, mir ist das Taktik-Thema nicht zu komplex.
Ich denke keiner erwartet, dass sich zukünftig bestimmte Attribute eines Spielers auf das Spielgeschehen auswirken sollten. Z.b. dass austrainierter Konter zu einer defensiven Spielweise passt. Niemand erwartet, dass sich das Spiel dahingehend entwickelt, dass wenn ein besonders starker LA auf einen schwachen RV trifft, der LA die Tore schießt.
Aktuell gibt es im GM jedenfalls die simple Unterteilung Tor-Abwehr-Mittelfeld-Angriff. Ich glaube, das wollen alle so beibehalten.
​​​​​​
​​Mir ging es ja um alle aufstellbaren Systeme. Ich habe sie jetzt nicht gezählt, doch sie sind ja zählbar 3  Die optisch-doofen würden einfach die Gesamtstärke nicht zu 100% ausschöpfen. Stichwort Fußball-Verstand.
​​Was wir immerhin bereits haben ist die rein-optische Verschiebung der Außenbahn-Spieler bei Defensiv und Offensiv.

​​​​​​Ich finde auch, dass wir im Diskussionsverlauf uns nicht plötzlich eine Sache rauspicken sollten. Und dann auch nur darauf eingehen. Man muss schon schauen worum es gerade geht. Natürlich kann man auch das Thema wechseln oder es kann sich entwickeln... ihr wisst schon.
Wir können das besser als andere Foren. Absolut.
Zitieren to top
#28
Ich kann @Nicetius verstehen.
Nur weil man ein Spiel weiterentwickelt, muss man nicht auch den ganzen Schnickschnack der Konkurrenz machen.
Es gibt nämlich Gründe warum die Spieler den GfM zocken und nicht Top Eleven und die anderen.

Und, Livespiel nein danke. Wenn mansche taktische Option vorher ausgebaut werden reicht das vollkommen. Einfaches Beispiel ist z.B der Bundesliga Manager. Einfache Optionen aber vollkommen ausreichend.
Zitieren to top
#29
Live Spiel vll. Noch micro Transaktionen und GM ist nur einer von vielen...

Mehr taktik wäre schon gut aber eher so Angriff soll mitte links oder rechts stärker sein. Verteidigung mehr links rechts oder mitte. Wenn dann angriff auf Verteidigung trifft gleichstand wenn nicht Bonus.
Wegen der Symmetrie... OM ZM DM wäre auch symmetrisch und die Seiten leer... Da lieber Angriff bonus auf om deff bonus auf dm

Lg ice
Avatar made by Nagasaki 1
Zitieren to top
#30
Also davon mal abgesehen das aktuell sich nur die GS fast aufs Ergebnis auswirkt wären taktische Erweiterungen toll.

Aber Livespiel, geil bringt aber nix. Absoluter Mist auch noch um 20h sein Team nicht aufstellen zu können.

Nicetius hat 100% recht.
User wurden durch die taktung verloren.
Dann durch den TM.

Meine Meinung back to the roots...

Userzahlen ver 100 fachen, dafür die Taktung runter fahren um da hin zukommen.

Das ist doch n vollzeit game geworden, fast :-)
Um erfolgreich zu sein. Kann mir sagen wer will das er nur 10 Minuten am tag im game ist. Glaube es kaum.

ich bin der Meinung das könnte ein weg sein.
Der Grund warum auch andere keine Lust mehr haben dauerndes geklicke aufm TM, schauen und den Spieler nicht bekommen.... 2 spiele am tag und dann noch nachts der Pokal...
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste